Arbeitsgruppe Tunnelforschung AGT

Vertreter der FGU in der AGT

Der Untertagbau wird heute und in Zukunft unter immer anspruchsvolleren Randbedingungen erstellt und betrieben werden müssen. Mit Innovationen sowohl in der Planung als auch in der Ausführung reagieren Bauherren, Planer und Unternehmer auf diese Herausforderungen.

Im Jahr 2013 wurde dazu die Arbeitsgruppe Tunnelforschung AGT mit der Benennung des Präsidenten durch den Direktor des ASTRA aktiviert. Sie hat die Aufgabe, den Forschungsbereich Tunnel innerhalb der Forschung im Strassenwesen abzudecken.

Der Forschungsbereich Tunnel ist dabei umfassend zu betrachten:

  • Erstellung (Ausbruch, Rohbau)
  • Ausrüstung (Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen)
  • Betrieb
  • Erneuerung

Die AGT beschäftigt sich in diesem Zusammenhang mit den folgenden Forschungsschwerpunkten:

Planung, Realisierung

  • Brandbemessung
  • Erdbeben bei Tunnel

Betrieb / Instandhaltung

  • Optimierte Erhaltungsplanung
  • Funktionstest

Ausrüstung und Betrieb

  • Schlanke Technik / Redundanz
  • Lebenszykluskosten
  • Bedarfsgerecht
  • Energieoptimierung / Effizienz
  • Lichtstärke vs. Sicherheit
  • Menschliches Verhalten im Tunnel (Normalfall / Ereignisfall) / (Mehrsinnesprinzip)

Die AGT legt ihrer Arbeit Leitlinien zugrunde, die periodische überarbeit werden. Die für Auftragnehmer wichtigen Informationen, insbesondere bezüglich der Forschungsschwerpunkte, werden regelmässig aktualisiert.

Weitere Informationen: https://www.astra.admin.ch/astra/de/home/fachleute/weitere-bereiche/forschung/forschungsbereiche/agt.html

Vertreter der FGU in der AGT:

Richard Kocherhans, richard.kocherhans@astra.admin.ch (Präsident der AGT und Mitglied der ausserparlamentarischen Kommission für Forschung im Strassenwesen)

Stefan Maurhofer, stefan.maurhofer@gruner.ch

Georg Anagnostou, georg.anagnostou@igt.baug.ethz.ch

xeiro ag